Planung

Bedarfsplanung und Installation

Heizung

Planung

Ausgehend von der Bedarfsplanung über die Installation wird die Wasserver- und entsorgung schrittweise bis zur Ausstattung der sanitären Einrichtungen mit dem Kunden abgestimmt.

 

Badplanung

Zur Badplanung gehört die Bestimmung der gewünschten sanitären Einrichtungsgegenstände und der technischen Machbarkeit.

Wo sitzen Türen und Fenster? Welche Wände können Wasserleitungen führen? Ist eine ausreichende Abwasserentsorgung gewährleistet? Ist eine Abwasserrohrentlüftung möglich? Welche Räume befinden sich hinter der Wand? Welche Art von sanitären Einrichtungen nutzt den Raum optimal aus?

Diese Fragen sollten Sie mit dem Fachmann direkt vor Ort oder anhand von Plänen besprechen.

 

Seniorengerechte Bäder

Bei der Anlage kann heute schon für später vorgesorgt werden. Ein seniorengerechtes Bad muss nicht von vornherein eingerichtet, kann aber in der Planung schon bedacht werden.

Es sollte nur auf bestimmte Dinge Acht gegeben werden, damit später ein barrierefreies Bad installiert werden kann.

Hat der Raum eine ausreichende Größe oder
muss später ein anderer Raum dafür genutzt werden?
Ist der Türrahmen so breit, dass ein Rollstuhl oder Rollator einfahren kann?
Ist der Zugang zum Raum oder auch zur Dusche ebenerdig?
Sind die Schalter in geeigneter Position angebracht?

Frühzeitig daran denken kann für später weniger Aufwand und Kosten bedeuten.

Einleitend wird der Bedarf ermittelt.

Dabei ist die Nutzung der Räume zu berücksichtigen.

Selbstverständlich wird in einem Ladengeschäft weniger Wasser benötigt, als in einer Wohnung mit vier Personen.

Wichtig für die korrekte Versorgung mit genügend Wasserdruck an der Entnahmestelle ist eine geeignete Rohrdimensionierung.

Ist die Ver- und Entsorgung skizziert, kann der Fachmann die Rohre so planen, dass z.B. bei der Nutzung der verschiedenen Wasserentnahmestellen immer genügend Druck vorhanden ist. Wird an mehreren Stellen gleichzeitig Kaltwasser entnommen, darf in der Dusche das Wasser nicht plötzlich heiß werden. Auch die Berechnung der Abwasserleitungen sollten Sie dem Fachmann überlassen. Ein zu geringer Querschnitt kann bei der Entsorgung unangenehme Folgen haben.

24h Notdienst für unsere Kunden: 0174-6824268


Unsere Gebiete für Elektro-, Sanitär und Heizungs-Notdienste: Herford, Vlotho, West-Lippe (Lage, Lemgo), Bad Salzuflen (Stadtgebiet, Biemsen-Ahmsen, Werl-Aspe, Holzhausen, Schötmar, Lockhausen, Ehrsen-Breden, Grastrup-Hölsen, Papenhausen, Retzen, Wülfer-Bexten, Wüsten)